Direkt zu den Inhalten springen

Begegnungen

Massenflucht über die Berliner Mauer

In den frühen Morgenstunden des 1. Juli 1988 spielte sich am Potsdamer Platz, damals noch geteilt durch die Berliner Mauer, seltsames ab: fast 200 Menschen flüchteten über die Mauer, von West nach Ost-Berlin. Ein kurioser Grenzverlauf und ein Tauschgeschäft zwischen Ost und West machten es in der "Insel der Freiheit" genannten, geteilten Metropole Berlin möglich. Das Areal befand sich zwar auf der West-Berliner Seite der Mauer, gehörte aber bis zu diesem Tag zu Ost-Berlin...

Mehr

Oranienstraße Ecke Adalbertstraße

Hat sich so ergeben: in den 1980er und 90er Jahren habe ich einige Fotos in Kreuzberg SO36, an der Kreuzung Oranienstraße Ecke Adalbertstraße, nicht weit vom Kottbusser Tor und Oranienplatz gemacht, die ich jetzt nebeneinander gelegt habe. Kleiner Beitrag zum Thema "Begegnungen".

Mehr

Willy Brandt und die Berliner Mauer

"Er ist mein Assistent" entgegnete er den Polizeibeamten, die mich nicht durchlassen wollten. Und schon hatte mich mein Freund Günay Ulutunçok, Photoreporter mit Presseausweis, hinter die Polizeikette geschleust.

Mehr